fbpx

Apfelmuffins

| |

Apfelmuffins sind die kleinen Verwandten des Apfelkuchens und einfach toll! Die kleinen Kuchen sind so saftig, süß und lecker, dass du gern gleich die doppelte Menge backen kannst, sonst sind sie einfach zu schnell verputzt. Die Zubereitung ist super einfach, vor allem übernimmt der Thermomix® den Großteil der Arbeit. Also, schnell ran an den Zaubertopf, hier kommt das Rezept!

Apfelmuffins – Die Zutaten

Für 12 Stück

  • 1 Apfel halbiert, entkernt und in dünnen Scheiben
  • 15 g Zitronensaft
  • 125 g Butter in Stücken
  • 140 g Zucker
  • 3 Eier
  • 225 g Mehl
  • 15 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Vollmilch
  • 1 EL Rohrzucker
  • 0.5 TL Zimtpulver

Apfelmuffins – Die Zubereitung

Apfelmuffins mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Apfelmuffins mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Löcher einer 12er-Muffinform mit Papierförmchen auslegen oder mit Butter einfetten, dann mit Mehl bestäuben und beiseitestellen.
  2. Die Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen.
  3. Für den Teig Butter, Zucker, Eier, Mehl, Backpulver, Salz und Milch in den Mixtopf geben und alles 30 Sek. | Stufe 5 vermischen. Mit dem Spatel nach unten schieben und erneut 10 Sek. | Stufe 5.
  4. Den Teig mit einem Löffel in die Löcher der Muffinform füllen und ein paar Apfelstücke in jeden Muffin stecken, so dass sie noch halb herausgucken.
  5. Rohrzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel mischen und die Muffins mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.
  6. Anschließend die Muffins 15 Min. im vorgeheizten Ofen backen, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Nährwerte pro Stück: 225 KCAL | 2 G E | 11.7 G F | 28 G KH

Welche Äpfel sind gut zum Backen?

Perfekt für alle Art von Apfelkuchen und -Muffins, sind übrigens säuerliche Äpfel wie Geeignete zum Beispiel Boskop, Elstar oder Jonagold. Sie entfalten beim Backen ihr volles Aroma und bleiben trotzdem in Form.

Varianten für deine Apfelmuffins

Es gibt so viele weitere Möglichkeiten für diese großartigen Apfelmuffins für Thermomix®. Du kannst auch einen Kuchen aus dem Teig backen, indem du den Teig in eine runde, 20cm-Springform füllst und die Apfelspalten oben drauf legst oder du füllst die Muffins mit einem weiteren, in kleine Stücke geschnittenen Apfel, so dass sie ganz saftig sind. Ein paar Nüsse oder Rosinen machen sie ein bisschen gehaltvoller und damit zu einem perfekten Frühstückshappen. Wenn du wenig Zeit hast, probiere unbedingt auch mal unseren schnellen Apfelkuchen vom Blech. Außerdem solltest du im mein ZauberTopf-Club vorbeischauen. Dort findest du tausende Rezepte für jede Gelegenheit.

Perfekt für Pinterest:

Apfelmuffins mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Apfelmuffins mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Previous

mZT Monsieur Cuisine Deko-Anhänger für Soßen

Krautsalat mit Leberkäse

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar