Himmlisches Zwetschgenmus

| |

Zwetschgenmus – oder auch Pflaumenmus – ist so unglaublich aromatisch und lecker, dass wir davon gar nicht genug bekommen können. Normalerweise dauert es mehrere Stunden, die Früchte einzukochen. Dank eines kleinen Tricks, geht es aber mit diesem Rezept für den Thermomix® wesentlich schneller. Das Mus ist ein toller Aufstrich für frisches Brot oder Brötchen und natürlich auch ein tolles Geschenk. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zwetschgenmus – Die Zutaten

Für 4 Gläser à 300 g
Utensilien: 4 Schraubgläser mit Deckel mit 300 ml Inhalt

  • 500 g Wasser
  • 0.5 Vanilleschote
  • 6 Gewürznelken
  • 300 g brauner Zucker
  • 20 g Ingwer in dünnen Scheiben
  • 1100 g Zwetschgen halbiert
  • 60 g Zitronensaft
  • 200 g getrocknete Pflaumen

Zwetschgenmus – Die Zubereitung

Zwetschgenmus mit dem Themomix® – Foto: Nicole Stroschein
Zwetschgenmus mit dem Themomix® – Foto: Nicole Stroschein
  1. Schraubgläser und Deckel mit der Öffnung nach unten in den Varoma® stellen. Wasser in den Mixtopf geben, Varoma® aufsetzen und 10 Min. | Varoma® | Stufe 1 die Gläser vorbereiten. Gläser und Deckel mit der Öffnung nach unten auf einem sauberen Geschirrtuch abtropfen lassen. Mixtopf leeren und gut abtrocknen.
  2. Vanille, Nelken und 50 g Zucker in den Mixtopf geben, 10 Sek. | Stufe 10 pulverisieren und umfüllen.
  3. Ingwer in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 6 zerkleinern. Zwetschgen und Zitronensaft zugeben, 10 Sek. | Stufe 5 zerkleinern. Anstelle des Messbechers Garkorb auf den Mixtopfdeckel stellen und 20 Min. | Varoma® | Stufe 2 kochen. In dieser Zeit Trockenpflaumen mit einer Küchenschere halbieren.
  4. Trockenpflaumen, den Gewürzzucker und 250 g Zucker zugeben. Anstelle des Messbechers Garkorb auf den Mixtopfdeckel stellen und 20 Min. | 100 °C | Stufe 2 kochen.
  5. Messbecher einsetzen und 10 Sek. | Stufe 6–8 stufenweise ansteigend pürieren. Zwetschgenmus am besten durch einen Einfülltrichter randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort fest verschließen. Gläser auf einem Gitter abkühlen lassen und nach Bedarf verwenden.

Nährwerte pro Portion (1 EL): 42 KCAL | 3 G E | 10 G KH

Tipps & Infos: Ungeöffnet ist das Zwetschgenmus ca. 6 Monate haltbar. Die Trockenpflaumen geben dem Zwetschgenmus das tolle Aroma, das sonst durch stundenlanges Kochen entsteht. Du liebst Marmelade und fruchtige Aufstriche? Dann lies auch unseren Ratgeber rund um das Thema oder schau im mein ZauberTopf-Club vorbei für weitere Rezepte.

Perfekt für Pinterest:

Zwetschgenmus mit dem Themomix® – Foto: Nicole Stroschein
Zwetschgenmus mit dem Themomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen

Pizza mit Pfifferlingen

Next

Für dich zusammengestellt

4 Gedanken zu „Himmlisches Zwetschgenmus“

  1. Super Idee, das „Latwerg“ mit getrockneten Zwetschgen zu machen, spart enorm Zeit und Energie und schmeckt super. Für mich hätte es etwas mehr Zucker sein dürfen, das hängt aber m. E. auch vom Reifegrad und Zuckergehalt der Früchte ab. Was aber unbedingt an das Zwetschgen-/Pflaumenmus dran muss ist Zimt, der fehlt in der Rezeptur, mit Zimt wird die Geschichte richtig „rund“.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar