Zupfbrot mit Lemon Curd und Marzipan

| | ,

Dieses herrliche Zupfbrot mit Lemon Curd und Marzipan ist unser neuester Lieblingssnack, wenn uns mal ein Nachmittagstief ereilt. Zum Frühstück mögen wir es allerdings auch sehr gern und auch am Abend, ach, sie verstehen schon, worauf wir hinaus wollen 😉 Entstanden ist die Köstlichkeit in der Küche unserer lieben Kollegin Ricarda und wir werden ihr dafür auf ewig dankbar sein. Aber nun zum Rezept:

Zupfbrot mit Lemon Curd und Marzipan – Die Zutaten

Für ca. 12 Stücke

  • 200 g Marzipan
  • 300 g Milch
  • 40 g Butter
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Mohn
  • 20 g Zucker
  • 550 g Mehl Typ 405
  • 1 TL Salz
  • ca. 150 g Lemon Curd
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zupfbrot mit Lemon Curd und Marzipan – Die Zubereitung

Zupfbrot mit Marzipan und Lemon Curd – Foto: Ricarda Ohligschläger
Zupfbrot mit Marzipan und Lemon Curd – Foto: Ricarda Ohligschläger

 

  1. Das Marzipan in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 6 zerkleinern, dann umfüllen.
  2. Milch, Butter, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 4 Min. | 37 °C | Stufe 2 erwärmen.
  3. Mehl, Mohn, zerkleinertes Marzipan und Salz dazugeben und 3 Min. | Teigstufe kneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und ca. 30 Min. ruhen lassen!
  4. Eine Kastenform einfetten.
  5. Den ausgerollten Teig in zwei Hälften teilen. Eine Seite jeder Teighälfte der Länge nach mit Curd bestreichen und dann mit der jeweilig anderen  Hälfte zusammenklappen.
  6. Nun kleine Stücke schneiden, die in etwa so groß sind wie eine Außenkante der Kastenform. Diese Stücke nun in die hochkant (!) gestellte Kastenform stapeln und zwischen die kleinen Teighälften jeweils einen Klecks Curd geben. Hier ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt, aber die Mühe lohnt sich 🙂
  7. Wenn das letzte Teigstück in die Form gefüllt ist, die Kastenform gerade stellen und den Teig noch einmal ca. 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Das Zupfbrot mit Ei bestreichen, wahlweise auch mit Mandeln oder Kokosflocken bestreuen, und 35 Min. backen! Am besten noch warm mit einer Kugel Vanilleeis genießen!

Nährwerte pro Stück: 364 KCAL | 50 g KH | 4 g E | 15,5 g F

Perfekt für Pinterest:

Zupfbrot mit Marzipan und Lemon Curd – Foto: Ricarda Ohligschläger
Zupfbrot mit Marzipan und Lemon Curd – Foto: Ricarda Ohligschläger
Summary
recipe image
Recipe Name
Zupfbrot mit Lemon Curd und Marzipan
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)
Previous

Vitello tonnato mit Roastbeef

Fruchtiger Streuselkuchen mit Grieß

Next

3 Gedanken zu “Zupfbrot mit Lemon Curd und Marzipan”

  1. Hört sich super an, würde ich gern schwiegerpapa zum Geburtstag backen. Aber wie ist das gemeint mit dem Schichten und der Größe der Stücke? Kannst du da mal ein Bild reinstellen?
    Danke

    • Liebe Steffi, ich antworte dir gerne mal, da ich dieses Rezept probegebacken habe.

      „Nun kleine Stücke schneiden, die in etwa so groß sind wie eine Außenkante der Kastenform. Diese Stücke nun in die hochkant (!) gestellte Kastenform stapeln und zwischen die kleinen Teighälften jeweils einen Klecks Curd geben. Hier ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt, aber die Mühe lohnt sich.“

      Eine Kastenform hat zwei lange und zwei kurze Seiten. Wenn du deine zwei ausgerollten Hälften mit Curd bestrichen und danach zusammengefaltet hast, sollten die Stücke, die du dann schneidest genau so groß sein wie die untere(!) Seite der hochgestellten Kastenform. Ist das jetzt verständlicher?

      Ein Foto habe ich leider gerade nicht für dich, aber schreibe mir gerne, wenn du weitere Fragen hast.

Schreibe einen Kommentar