Victoria-Sponge-Cake – Die Mini-Version

| |

Victoria-Sponge-Cake ist die Königin unter den Kuchen. Diesen Traum aus Biskuitboden und Buttercreme habe ich erst in Großbritannien entdeckt und mich sofort in ihn verliebt. Das hier ist eine Mini-Version des Originals und ich habe das Rezept so gestaltet, dass man die Mini-Kuchen superschnell und einfach herstellen kann. Die Zubereitung der Buttercreme dauert weniger als 3 Minuten und der Biskuitboden ist innerhalb von 30 Sekunden fertig. Schneller geht’s nicht.

Victoria-Sponge-Cake – Die Zutaten

Ergibt 3 Stück. Einfrierbar.

Für die Buttercreme:

  • 125 g Butter in Stücken
  • 250 g Puderzucker
  • ein Schuss Wasser

Für die Cakes:

  • 225 g feinster Zucker
  • 225 g Mehl Type 405
  • 225 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Portion Buttercreme (siehe unten)
  • 100 g Erdbeer- oder Himbeermarmelade
  • 20 g Puderzucker

Victoria-Sponge-Cake – Die Zubereitung

  1. Die Buttercreme bereitet ihr folgendermaßen zu: Butter in kleinen Stücken in den Mixtopf geben. 40 Sek. | Stufe 5 mixen. Mit dem Spatel alles nach unten schieben und den Rühraufsatz einsetzen. 2,5 Min. | Stufe 3,5 schlagen. Währenddessen nach und nach löffelweise 250 g Puderzucker durch die Öffnung im Mixtopfdeckel hinzufügen. Am Ende einen Schuss Wasser durch die Öffnung hineingeben und eure Buttercreme ist fertig. Ihr könnt am Ende auch Lebensmittelfarbe, ein wenig eurer Lieblingsfruchtcreme oder einen Schuss Alkohol dazugeben.
  2. Heizt den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze | 160 °C Umluft | Gas Stufe 4 vor.
  3. Zwei runde Springformen mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und beiseitestellen.
  4. Nun für den Biskuitboden Zucker, Mehl, Butter, Eier, Backpulver und Vanilleextrakt in den Mixtopf geben. 30 Sek. | Stufe 5 vermischen.
  5. Die Biskuitmasse auf die beiden Backformen aufteilen und jeweils 25–30 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.
  6. Wenn der Boden ausgekühlt ist, nehmt einen Keksausstecher mit 10 cm Durchmesser oder ein Glas und stecht 6 runde Formen aus. Beiseitestellen.
  7. Jetzt die Buttercreme auf 3 runde Biskuitböden verteilen, mit etwas Marmelade bestreichen und mit den 3 restlichen runden Biskuitböden belegen. Mit etwas Puderzucker bestreuen und servieren.

Nährwerte pro Mini-Cake: 1200 KCAL | 9,7 g E | 98 g F | 200 g KH

 

Geheimtipp: Wenn ihr die Mini-Kuchen einfrieren möchtet, stellt sie einfach in Klarsichtfolie eingeschlagen in den Gefrierschrank und taut sie bei Bedarf wieder auf. Der Kuchen schmeckt im Sommer auch richtig super als Eiskuchen.

 

Victoria-Sponge-Cake aus dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Victoria-Sponge-Cake aus dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh

Perfekt für Pinterest:

Victoria-Sponge-Cake aus dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Victoria-Sponge-Cake aus dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh

 

Übrigens: Weitere Rezepte von mir findest du auch in meinem Buch „Übung mixt den Meister“

Summary
recipe image
Recipe Name
Victoria-Sponge-Cake – Die Mini-Version
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Previous

Vollkornbrötchen mit Buttermilch

Fruchtiges Erdbeermousse

Next

Für dich zusammengestellt

2 Gedanken zu „Victoria-Sponge-Cake – Die Mini-Version“

  1. Hallo,

    kannst du mal bitte angeben, welche Puderzuckermenge für die Buttercreme richtig ist. Bei den Zutaten schreibst du 250g und bei der Zubereitung gibst du 500g Puderzucker an. Oder habe ich mich getäuscht?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Neue Dips und Aufstriche