Wellness aus dem Thermomix®: Badegugl

| | ,

Er kann viel mehr als nur kochen. Auch Kosmetik- und Wellness-Produkte können Sie im Thermomix® ganz einfach selbst herstellen. Der große Vorteil: Sie wissen genau, welche Zutaten enthalten sind und sparen noch dazu Geld. Heute haben wir das Rezept für wundervolle Badegugl für Sie. Dank Kakaobutter und Mandelöl sorgen sie für geschmeidige Haut. Nach einem Bad mit diesen kleinen Kuchen, wird das Eincremen überflüssig.

Badegugl aus dem Thermomix® – Die Zutaten

 

  • 50 g Kakaobutter (gibt es z. B. im Reformhaus)
  • 125 g Zitronensäure
  • 250 g Natron
  • 40 g Stärke
  • 50 g Milchpulver (z. B. Babynahrung)
  • 1 EL Mandelöl
  • 1 Schuss farbiges Badeöl
  • Badegugl aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

Badegugl aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

Wellness aus dem Thermomix®: Badegugl – Foto: Nicole Stroschein
Pürierter Schlumpf? Nein, Wellness aus dem Thermomix®: Badegugl – Foto: Nicole Stroschein

 

  1. Kakaobutter in den Mixtopf geben und 3 Min. | 80 °C | Stufe 1 schmelzen – Info: Kakaobutter gibt es entweder in kleinen Tropfen oder am Stück, wenn Sie Kakaobutter am Stück verwenden, bitte in Stücken in den Mixtopf geben
  2. Die restlichen Zutaten zugeben und etwa 20 Sek. | Stufe 4 vermengen. Alle Zutaten sollten gut vermengt sein, evt. die Masse etwas mit dem Spatel runterschieben und noch einmal mischen. Die Masse ist dann recht krümelig, das ist normal.
  3. Die Mischung fest in Silikonförmchen drücken und 2 bis 3 Stunden aushärten lassen.
Wellness aus dem Thermomix®: Badegugl – Foto: Nicole Stroschein
Wellness aus dem Thermomix®: Badegugl – Foto: Nicole Stroschein

 

Info: Wir haben eine Form für 6 Mini-Gugl verwendet, dafür ist die o. a. Menge perfekt. Sie können natürlich auch jede andere Silikonform (z. B. für Eiswürfel) verwenden. Möglich sind auch Keksausstecher aus Metall oder Plastik. Je nachdem, welche Form der Badezusatz haben soll. Bei 6 Badegugln reicht 1 Gugl für ein großzügiges Vollbad, danach ist die Haut durch die Kakaobutter so geschmeidig, dass Eincremen nicht mehr nötig ist. Ja nach Vorliebe oder Größe der Badewanne, reicht auch ein halber Gugl oder eine kleinere Menge.

Die Badegugl sind problemlos mehrere Monate haltbar. Wichtig ist nur, dass ihr sie trocken lagert.

Previous

Karamell-Schoko-Drink

Erbsenaufstrich mit Lachs

Next

10 Gedanken zu “Wellness aus dem Thermomix®: Badegugl”

  1. Meine sind nach 4h immer noch bröselig. Bekomme sie nicht unbeschadet aus der Silikonform. Gibst es noch einen Trick oder eine „Nachbehandlung“, damit ich die Masse nicht wegwerfen muss?. Noch etwas Kakaobutter schmelzen und neu vermischen?

    • Liebe Karen, das tut mir leid. Ich fürchte, sie hätten ein bisschen mehr Feuchtigkeit gebraucht. Also einen Schuss mehr Öl z. B. – auf keinen Fall Wasser. Normalerweise härten sie wirklich sehr schnell aus. Lieben Gruß Nicole

  2. Hallo,
    ist mit Zitronensäure wirklich das Pulver gemeint, dass man zur Reinigung im Bad oder zur Entkalkung benützt?
    Also, das was man im Drogeriemarkt in der Abteilung der Reinigungsmittel erhält?

Schreibe einen Kommentar