fbpx

Soljanka – Der Suppenklassiker aus dem Osten

| | ,

Heute gibt es Soljanka. Die säuerliche Suppe stammt ursprünglich aus Russland und war früher in der DDR super beliebt. Sie eignet sich wunderbar, wenn du noch Reste verwerten möchtest, der Thermomix® kümmert sich natürlich um die Zubereitung, während du schon mal den Tisch decken kannst. Also: Schnell ran an den Zaubertopf, hier kommt das Rezept!

Soljanka – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Zwiebeln, halbiert
  • 20 g Rapsöl
  • 200 g geräucherter, roher Schinken, in Stücken
  • 2 rote Paprika, geviertelt
  • 100 g Gewürzgurken, in Stücken
  • 80 g Gurkensud
  • 180 g Salami, in mundgerechten Stücken
  • 200 g Jagdwurst, in mundgerechten Stücken
  • 200 g Geflügelwurst, in mundgerechten Stücken
  • 150 g Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt, getrocknet
  • 1 – 2 TL Sambal Oelek
  • 2 TL Gemüsegewürzpaste
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 350 g Wasser
  • 50 g Saure Sahne
  • 1 Zitrone, geschält, in dünnen Scheiben

Soljanka – Die Zubereitung

Soljanka-Suppe in einem weißen Teller, garniert mit Zitrone und Petersilie
Soljanka mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages/ juefraphoto
  1. Knoblauch und Zwiebeln in den Mixtopf geben, 5 Sek. | Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  2. Öl und Schinken zugeben und 4 Min. | 120 °C | Stufe 1 andünsten.
  3. Paprika und Gewürzgurken zugeben und mithilfe des Spatels 4 Sek. | Stufe 5 zerkleinern.
  4. Salami, Jagdwurst, Geflügelwurst, Tomatenmark, Lorbeerblatt, Sambal Oelek, Gewürzpaste, Senf, Wasser und Gewürzgurkensud zugeben, mit dem Spatel vermengen, dann 20 Min. | 100 °C | Linkslauf | Stufe 1 kochen.
  5. Abschmecken, das Lorbeerblatt entnehmen. Dann die Suppe auf 4 Teller verteilen. Soljanka mit Saurer Sahne und Zitronenscheibe servieren.

Nährwerte pro Portion: 678 KCAL | 37 G E | 53 G F | 14 G KH

Welche Wurst kommt in die Soljanka?

Sojanka ist ein Rezept aus der klassischen Resteverwertung, du kannst also einfach die Wurstsorten zugeben, die du noch im Haus hast. Das kann Mortadella sein, Wiener Würstchen, gekochter Schinken, aber auch Bratenreste oder gekochtes Rindfleisch. Die Suppe schmeckt übrigens aufgewärmt am nächsten Tag noch besser.

Perfekt für Pinterest:

Soljanka-Suppe in einem weißen Teller, garniert mit Zitrone und Petersilie
Soljanka mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages/ juefraphoto
Previous

Für deinen Liebling: Hundekekse mit dem Monsieur Cuisine

Weißbrot mit Buttermilch

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

Schreibe einen Kommentar