fbpx

Radieschendip

| |

Feine Radieschen in Kombination mit Apfel und Ahornsirup – unser Rezept für Radieschendip ist einfach perfekt. Wir bereiten ihn mit veganem Frischkäse zu, du kannst aber natürlich auch die klassische Variante mit Kuhmilch verwenden. Das bleibt dir überlassen. So oder so schmeckt der Dip zum Niederknien lecker. Überzeug dich selbst davon, am besten sofort!

Radieschendip – Die Zutaten

Für 1 Glas à 285 g

  • 75 g Radieschen halbiert
  • 1 kleiner Apfel in Stücken
  • 150 g veganer Frischkäse
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Beet Kresse

Radieschendip – Die Zubereitung

Schneller Radieschendip aus dem Thermomix® - Foto: Tina Bumann
Schneller Radieschendip aus dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
  1. Radieschen und Apfelstücke in den Mixtopf geben, 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern. Veganen Frischkäse, Salz, Pfeffer sowie Ahornsirup zufügen und 10 Sek. | Stufe 3 vermengen.
  2. Radieschendip in eine kleine Schüssel umfüllen und mit Kresse garniert servieren.

Nährwerte pro Portion (30 g): 88 KCAL | 3 G E | 7 G F | 5 G KH

Wie gesund sind Radieschen?

Radieschen enthalten nur 16 kcal pro 100 G, dafür aber jede Menge Vitamin C, Vitamin K und Eisen. Sie stärken das Immunsystem, Für die Schärfe der kleinen, roten Knollen ist Senföl verantwortlich. Es kann den Zuckerstoffwechsel – und somit den Insulinspiegel – positiv beeinflussen.

Wie lagere ich Radieschen?

Radieschen solltest du übrigens nach Möglichkeit immer frisch genießen. Etwa zwei bis drei Tage kannst du sie auch im Kühlschrank lagern. Dazu befreist du die Knollen vom Grün und schlägst sie in ein feuchtes Küchentuch ein.

Im mein ZauberTopf-Club findest du übrigens tausende Rezepte für jede Gelegenheit, darunter auch leckere Salate und andere Köstlichkeiten mit Radieschen.

Perfekt für Pinterest:

Schneller Radieschendip aus dem Thermomix® - Foto: Tina Bumann
Schneller Radieschendip aus dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Previous

Monster-Donuts

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar