fbpx

Pfirsichkonfitüre

| |

Samtig, fruchtig, unvergleichlich gut! Pfirsichkonfitüre darf bei uns auf dem Frühstückstisch nie fehlen. Dank Thermomix® ist die Leckerei in weniger als 20 Minuten fertig. Ganz nebenbei ist die Konfitüre natürlich auch ein tolles Mitbringsel oder Geschenk aus der Küche. Also: Schnell ran an den Zaubertopf, du wirst sie lieben, versprochen!

Pfirsichkonfitüre – Die Zutaten

Für 4 Gläser à 250 ml

  • 500 g Pfirsiche geviertelt
  • 250 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Pfirsichkonfitüre – Die Zubereitung

Pfirsichkonfitüre mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Anna Puzatykh
Pfirsichkonfitüre mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Anna Puzatykh
  1. Pfirsichstücke in den Mixtopf geben und 15 Sek. | Stufe 6 zerkleinern. Gelierzucker mit 1 Spritzer Zitronensaft zufügen und 5 Sek. | Stufe 6 vermischen. Dann 15 Min. | 100 °C | Stufe 2 einkochen.
  2. Konfitüre in sterile Gläser geben, gut verschließen und auskühlen lassen. Kühl und dunkel gelagert ist die Konfitüre bis zu 6 Monate haltbar.

Nährwerte pro Portion (30 g): 49 KCAL | 12 G KH

Kann ich Konfitüre auch mit gefrorenen Früchten zubereiten?

Selbstverständlich kannst du statt frischer Pfirsiche auch gefrorene verwenden. Das ist vor allem im Winter praktisch, wenn Pfirsiche keine Saison haben. Dasselbe gilt natürlich auch für andere Früchte, egal ob Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Mango oder Aprikosen … In unserem großen Ratgeber für Marmelade & Co. findest du viele, wichtige Informationen zum Thema. Schau gern auch mal im mein ZauberTopf-Club vorbei. Dort gibt es tausende Rezepte für jede Gelegenheit und eine ganze Kollektion rund um Marmelade und Konfitüre.

Perfekt für Pinterest:

Pfirsichkonfitüre mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Anna Puzatykh
Pfirsichkonfitüre mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Anna Puzatykh
Previous

Nektarinentarte mit Minz-Joghurteis

Glutenfreier Pumpernickel

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar