Laugenbrötchen

| |

Laugenbrötchen. Als mein Sohn noch klein war, war seine Definition für leckere Brötchen: „Sie müssen viel Wolle haben …“, also ein möglichst fluffiges Inneres. Laugenbrötchen waren da natürlich immer ganz weit vorn. Bis heute liebt er die wolligen Laugenbrötchen und, seit der Thermomix® mir in der Küche hilft, bekommt er sie ganz frisch aus dem Ofen. Ich selbst liebe Laugengebäck in aller Form fast genauso sehr. Egal, ob als Brötchen, Brezn oder Laugenstange. Aber nun erst einmal das Rezept für euch.

Laugenbrötchen – Die Zutaten

Für 8 Brötchen

  • 240 g Wasser lauwarm
  • 20 g Hefe (ein halber Würfel)
  • 1.5 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 50 g Butter
  • 500 g Mehl Typ 405
  • 1 Liter Wasser kochend
  • 50 g Natron

Laugenbrötchen – Die Zubereitung

  1. Wasser, Hefe, Salz und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min. | 37 °C | Stufe 1 erwärmen.
  2. Restliche Zutaten für den Teig zugeben und 2 Min. | Teigmodus verkneten. Den Teig aus dem Topf nehmen und 8 Brötchen formen.
  3. Für die Lauge: Wasser zum Kochen bringen und das Natron darin lösen. Nun die Teiglinge 30 Sek. in dem Wasser-Natron-Gemisch baden, mit einem Schaumlöffel entnehmen und auf das mit Backpapier belegte Blech legen und kreuzweise einschneiden.
  4. Im nicht vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 Min. backen.

Nährwerte pro Brötchen: 258 KCAL | 7 G E | 3 G F | 48 G KHTipps

Tipps: Ihr könnt aus dem Teig natürlich auch Stangen, Brezn oder Laugenkonfekt formen. Je nach Vorliebe könnt ihr vor dem Backen grobes Salz oder Käse auf die Brötchen geben und so immer wieder variieren.

Perfekt für Pinterest:

Laugenbrötchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Laugenbrötchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Summary
recipe image
Recipe Name
Laugenbrötchen
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Previous

Apple Pie

Zitronenkuchen aus dem Varoma

Next

5 Gedanken zu “Laugenbrötchen”

Schreibe einen Kommentar