So viele Werkzeuge – der Cookit bringt alles mit!

| |

Enthält Werbung. Die Cookit Werkzeuge sind so umfangreich, dass wir sie dir heute genau vorstellen möchten. Schon das Auspacken des Cookit ist ein echtes Erlebnis. Zum einen, weil die Verpackung des Geräts bis ins kleinste Detail durchdacht und durchgestylt ist. Zum anderen, weil die Box wie der Koffer von Mary Poppins ein Teil nach dem anderen zum Vorschein bringt. Es sind sage und schreibe 20 Einzelteile in der Lieferung eines Cookit enthalten. Außergewöhnlich ist dabei die Menge der Zubehöre und Werkzeuge – sie machen das Gesamtpaket auch so attraktiv und einzigartig. Du kannst mit ihnen wahnsinnig viele Gerichte zubereiten. Und wenn du möchtest, kannst du dabei richtig kreativ werden! Was dich erwartet, erfährst du hier!

Werkzeuge und Zubehör des Cookit

Ganz klar: Der Cookit mit integriertem Touch-Display und der grammgenauen Waage, sowie dem großen 3-Liter-XL-Topf mit seinem vielseitigen Deckel sind schon Highlights für sich. Wir haben dem Topf daher bereits einen ganzen Blogbeitrag gewidmet. Ob Dampfgaren, Rühren, Braten, Zerkleinern, der Cookit ist dank vielfältigem Zubehör ein multifunktionaler Alleskönner. Dazu zählen: Das Universalmesser, 3D-Rührer, Zwillings-Rührbesen, der Zerkleinerungsaufsatz, der Dampfgaraufsatz, der Dampfgareinsatz sowie der Spatel.

Umfangreiches Dampfgar-Zubehör

Wichtiges Zubehör für das schonende Kochen ist der große Dampfgaraufsatz mit dem zugehörigen Zwischenboden und dem transparenten Deckel. Diese werden auf den XL-Topf gestellt. Der Dampfgareinsatz wird in den Topf eingehängt. Das größte Plus: Zum XL-Topf gewinnst du mit dem Aufsatz 4,7 Liter zusätzliches Volumen. Damit lassen sich beispielsweise knapp zweieinhalb Kilo Kartoffeln dämpfen. Der Einsatz liefert weitere 1,5 Liter Platz.

Cookit Werkzeuge, Dampfgaren
Hier werden alle satt: Du kannst Gemüse, Fisch und Fleisch auf drei Ebenen dampfgaren. Luftschlitze lassen den heißen Wasserdampf nach oben steigen.

Die Behälter sind mit zahlreichen feinen Schlitzen versehen, durch die reichlich heißer Wasserdampf aus dem sehr weiten XL-Topf beim Dämpfen nach oben steigt. Die Schlitze sorgen für eine gleichmäßige Verteilung des Dampfs. Die großen Griffe der Aufsätze erleichtern das Hantieren sehr und sind so gestaltet, dass der Dampf die Hände beim Abnehmen nicht berührt. Selbst ein ganzes Hähnchen im tiefen Behälter kannst du so sicher vom Cookit heben.

Bosch Cookit Werkzeuge Gareinsatz
Sobald du Wasser in den XL-Topf gefüllt hast, kannst du den Gareinsatz einhängen und darin Zutaten wie Reis oder Gemüse garen.

Um den Dampfgaraufsatz zu verwenden, füllst du zunächst Wasser in den XL-Topf. Nun kannst du den Einsatz in den Topf einhängen und darauf den Dampfgaraufsatz setzen. Gare beispielsweise Reis im „Korb“ und Gemüse und Fisch im Aufsatz.

Unsere 5 Top-ZauberTopf-Tricks – so nutzt du den Cookit Dampfgaraufsatz smart

Dein Garaufsatz-Set erfüllt mehr als nur die Aufgabe des Dämpfens. Was du noch mit dem Zubehör anstellen kannst, erfährst du hier:

  1. Der Deckel dient umgedreht als Tropfschutz für den Dampfgareinsatz. Nimm ihn nach dem Garvorgang ab, lege ihn umgedreht auf die Arbeitsplatte und stelle dann frisch Gedämpftes direkt darauf, so tropft Flüssigkeit in den Deckel.
  2. Verwende den Dampfgaraufsatz samt Deckel als Salatschleuder: Salatblätter hineingeben, abbrausen, Deckel drauf und schütteln – das Wasser tropft nach unten ab.
  3. Verwende den Gareinsatz als Sieb zum Abgießen von Nudeln oder Kirschen aus dem Glas.
  4. Im Dampfgarer kannst du auch Gläser zum Einkochen oder für Babynahrung sterilisieren, in dem du sie geöffnet, umgedreht hineinstellst und heiß dämpfst.
  5. Nutze den Platz im Dampfgaraufsatz zum Verstauen der anderen Werkzeuge, denn hier passen gleich mehrere hinein!

Der Küchenspatel

Wenn du zwischendurch Hand anlegen möchtest, also Fleisch beim Anbraten wenden oder zerkleinerte Speisen vom Topfrand nach unten schieben, dann verwendest du dafür den großen Küchenspatel. Er ist so konzipiert, dass du mit dem extrabreiten Spatel die große Topfbodenfläche rasch bearbeiten kannst. Der Kunststoff ist glasfaserverstärkt, das macht ihn hitzebeständig auch für die hohen Temperaturen von bis zu 200 Grad.

Kanntest du die? Die 3 versteckten Nutzen des Spatels

  1. Am Griffende ist eine Öse eingelassen, damit du den Spatel in der Küche bei Bedarf aufhängen kannst.
  2. Ein kleiner herausstehender Haken am Griff dient dazu, Werkzeuge aus dem Topf zu entnehmen. Das ist vor allem dann ratsam, wenn du heiße Speisen zubereitet hast und das Werkzeug erwärmt ist.
  3. Der „Kragen“ am Griff sorgt dafür, dass Speisereste nicht die Tischplatte berühren.
Bosch Cookit Werkzeuge. Der Spatel
Der Spatel hilft dir beim Wenden von Lebensmitteln am Topfboden. Seine große Fläche macht das besonders einfach.

Unser Tipp: Um den großen Topf vollständig zu leeren, kannst du ihn einfach auf einen seiner stabilen Griffe lehnen und nun ganz easy mithilfe des Spatels alle Speisen vom Topfboden und den Topfwänden schieben. Das geht natürlich auch deswegen so einfach, weil du alle Werkzeuge vorher entnehmen kannst.

Der einzigartige 3D-Rührer

Das vielleicht außergewöhnlichste Werkzeug des Cookit ist der sogenannte 3D-Rührer. Er erfüllt viele Aufgaben und ist dafür super smart durchdacht. Seine beiden geschwungenen „Arme“ sorgen während der Drehbewegung dafür, dass Speisen von unten nach oben bewegt werden, es ist also nicht nur ein Rühr- sondern ein Umwälzvorgang, der stattfindet. Das heißt, du kannst Gerichte wie Risotto, Milchreis, Gulasch, Pfannengemüse oder ähnliches permanent wenden lassen, ohne das etwas anbrennt, aber so dass alles gleich viel Hitze bekommt.

Cookit Werkzeuge – der 3D-Rührer
Du hast Lust auf Milchreis zum Frühstück? Der Cookit kocht und rührt ihn mit dem 3D-Rührer und weckt dich wieder per Smartphone, wenn das Essen fertig ist.

Dieses Werkzeug kommt auch dann zum Einsatz, wenn du Speisen erwärmen oder warmhalten möchtest. Suppen oder Eintöpfe kannst du so ohne selbst daneben stehen zu müssen erhitzen. Der 3D-Rührer rührt und sorgt dabei dafür, dass bereits erwärmte Masse nach oben und noch kalte nach unten transportiert wird. So wird das gesamte Gericht gleichmäßig heiß.

Zwillings-Rührbesen

Der filigrane doppelte Rührbesen mit dem Namen „Zwillings-Rührbesen“ ist das Werkzeug der Wahl, wenn du Luft unter Massen schlagen möchtest. Biskuitteig, Schlagsahne, Zabaione, Eischnee und Baiser fertigt er für dich an. Nicht nur beim Backen, auch beim Kochen kommt er dir zugute: Wir staunen über herrlich aufgeschäumte Suppen, leichte und fluffige Rührteige und die feinste Sauce hollandaise …

Cookit Werkzeuge, der Zwillingsrührbesen
Der Zwillingsrührbesen hebt reichlich Luft unter Speisen und kann anschließend zum Reinigen in drei Teile zerlegt werden.

Das Besondere: Nicht nur die Besen selbst sind drehbar gelagert, sondern das gesamte Werkzeug wird gedreht und führt die Besen durch die Masse im XL-Topf – dadurch werden diese in Bewegung gesetzt. Mit der Zeit wird die Masse fester und es wird ein stärkerer Widerstand erzeugt, sodass sich die Drehungen der Zwillinge erhöhen.

Die beiden Besen können einzeln abgenommen und separat gereinigt werden – selbstverständlich auch im Geschirrspüler.

Das Universalmesser mit Messerschutz

Das Universalmesser ist das Multitalent der Cookit Werkzeuge. Es schneidet, zerkleinert, rührt, knetet und püriert. Selbst zwei kleine Schalotten erfasst es und zerkleinert sie in Sekunden zu feinsten Zwiebelstücken – ohne Tränen für dich. Vor allem aber knetet es selbst schwere Brotteige. Das gelingt mit 18-Speed-Levels, die du auch beim manuellen Kochen nutzen kannst.

Die Werkzeuge des Cookit: Das Universalmesser mit Schutz
Zum Messer gehört auch der Messerschutz. Diesen setzt du auf die Klinge des Messers, wenn du es im Geschirrspüler reinigen möchtest oder um es sicher zu verstauen.

Der Zerkleinerungsaufsatz mit Schneidscheiben zum Raspeln und Hobeln

Zwei Scheiben, die den Unterschied machen. Um mit dem Cookit Gemüse raspeln und hobeln zu können, sind im Lieferumfang zwei Wendeschneidscheiben enthalten. Die eine schneidet feine und grobe Scheiben, zum Beispiel um ein Kartoffegratin, Gemüsechips oder Gurkensalat vorzubereiten. Mit der zweiten Scheibe kannst du Gemüse und Obst fein und grob raspeln – perfekt zum Zubereiten von Kartoffelpuffern, Krautsalat, Rotkohl und mehr.

Die Schneidaufsätze des Cookit
Die Schneidaufsätze werden vom Motor des XL-Topfs angetrieben. Durch den Einfüllstutzen gibst du Lebensmittel sicher auf die präzise arbeitenden Schneidwerkzeuge

Und so geht’s: Du setzt den Werkzeug-Dom (siehe Foto unten) in den XL-Topf, schließt diesen mit dem Deckel – aber ohne dessen mittleren Teil – und setzt die Schneidscheibe deiner Wahl ein. Darauf wird der Einfüllstutzen (siehe Foto unten) fest platziert, über dessen „Kamin“ du Gemüse sicher auf die Schneidwerkzeuge führen kannst. Du kannst diesen Kamin nach Belieben hinten oder vorn platzieren – je nachdem, wie du lieber arbeiten möchtest.

Die Werkzeuge des Cookit. Der Werkzeugdom
Am Topfboden des Cookit befindet sich der Antriebsstrang, auf den alle Werkzeuge gesteckt werden. Er gibt die Umdrehungen an die Werkzeuge weiter. Für die Schneidaufsätze setzt du zunächst den Werkzeugdom auf.

Mit den beiden Scheiben kannst du blitzschnell Rohkostsalate zubereiten, Rotkohl und Sauerkraut in Sekunden zerkleinern oder Kartoffelraspel für Röstis herstellen – so einfach wie noch nie! Du kannst Obst- und Gemüsescheiben hobeln, um Gratins zuzubereiten, Ofenchips fein zu schneiden oder Apfelkuchen mit herrlich gleichmäßigen Obstscheiben zu backen.

Bosch Cookit Werkzeuge. Der Schneideaufsatz
Der Cookit kann dir Gemüse- und Obsthobel sowie -raspel in Sekunden zerkleinern, die du anschließend direkt weiter verarbeiten kannst.

Übrigens: Du kannst sogar noch Zubehör dazu kaufen! Die „Asia-Gemüse-Scheibe“ ermöglicht es feine Streifen mit dekorativem Wellenrand zuzubereiten. Die passen vor allem zu asiatischen Gemüsegerichten, als Suppeneinlage oder als Beilage oder Dekor für deine Hauptspeisen. Du findest die zusätzliche Scheibe für ca. 20 Euro gleich hier.

Das unsichtbare Werkzeug

Uns begeistert, dass man auch alle Werkzeuge weglassen kann und den Cookit dennoch zum Kochen und Braten mit bis zu 200 °C nutzen kann. Ohne eingesetztes Werkzeug kannst du den Deckel beim Kochen geöffnet lassen und frei auf alle Funktionen wie erhitzen, braten, kochen und Co. zugreifen.

Bosch Cookit Werkzeuge. Würstchen aufwärmen
Nutze den Topf ohne Werkzeug ganz klassisch zum Erwärmen von Würstchen oder zum Kochen von Nudeln und Kartoffeln.

Vor allem bietet sich dir so eine große Fläche auf dem Topfboden, auf der auch mal ein paar Stücke Fleisch, Bratlinge oder Fisch gebraten werden können.

Der Boden des Bosch Cookit hat einen Durchmesser von 19 cm
Ohne Werkzeug kannst du den 19 cm Durchmesser großen Topfboden wie eine Pfanne nutzen und nichts ist im Weg.

Materialeigenschaften, Reinigung und Lagerung der Cookit Werkzeuge

Die Werkzeuge und Zubehöre des Cookit bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Die Vorzüge des Materials gegenüber Metall: Der Kunststoff ist viel leichter, wird nicht so heiß. Zudem ist der verwendete Kunststoff lebensmittelverträglich und BPA-frei – also natürlich auch für die Zubereitung von Babynahrung geeignet.

Zubehöre wie der XL-Topf, das Universalmesser und die Schneidscheiben sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Die Klingen haben somit eine lange Lebensdauer, der Topf eine gute Wärmeleitfunktion.

Einer der wichtigsten Aspekte für viele von uns ist die Reinigung. Dazu sei gleich gesagt:  Sämtliches Zubehör vom Topf über den Deckel bis hin zum Messer kannst du nach dem Verwenden in den Geschirrspüler geben. Praktisch für kräftige Verschmutzungen: Das Automatikprogramm zur Vorwäsche entfernt schon mal die gröbsten Unreinheiten aus dem Topf und vom jeweiligen Werkzeug. Anschließend übernimmt dein Geschirrspüler die Reinigungsarbeit.

Übrigens: Wenn du Interesse am Cookit hast, ihn kennenlernen oder direkt bestellen möchtest, dann findest du viele weitere Informationen zum Bosch-Neuling in diesem Blogbeitrag!

Schlagwörter
Previous

Kürbis-Tomaten-Suppe

Die besten Ideen zu Halloween

Next

Für dich zusammengestellt

2 Gedanken zu „So viele Werkzeuge – der Cookit bringt alles mit!“

  1. Wieder einmal ein toller Artikel zum Cookit von Euch! Ja, man muss schon einiges an „Werkzeug“ in der Küche unterbringen… Die Ergebnisse vom Cookit sind aber spitze! Habt ihr von Zaubertopf.de eigentlich Rezepte für den Cookit in Planung…? Ich versuche ja immer die Rezepte im Cookit umzusetzen oder sie „freestyle“ im manuellem Modus nachzukochen. Und ich freue mich immer auf neue Ideen und Anregungen!
    Viele Grüße
    Vroni vom Chiemseeblog

    Antworten
    • Hallo Vroni,

      wir arbeiten auch an Rezepten für den Cookit und halten auch auf dem Laufenden.

      Viele Grüße

      Nicole

      Antworten

Schreibe einen Kommentar