Zaubertopf Club

Vor einigen Jahren hat sich das Leben von TV-Moderator Dennis Wilms elementar verändert. Der Grund: Seine Mutter erkrankte mit Mitte 50 an Alzheimer. Seitdem beschäftigt ihn diese Krankheit und die Frage, was wir tun können, um unser Gedächtnis zu schützen und unsere „Brain-Fitness“ zu erhalten. Die klare Antwort: Wir können clever kochen und klug genießen! Wie? Mit Brainfood. Kluge Ernährung für unsere geistige Fitness.

Warum Brainfood?

Unsere Ernährung ist eine der wichtigsten Stellschrauben, die beeinflusst, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, bis ins hohe Alter geistig fit zu bleiben. Wie wir leben und was wir essen, das beeinflusst nicht nur unseren Körper, sondern auch unser Gehirn! Deshalb auch Brainfood.

In seinem Buch „Klugen Appetit. Kochen für mehr Power im Kopf“ stellt Dennis Lebensmittel und über 60 einfache Brainfood-Rezepte vor, die dem Körper und vor allem auch dem Geist helfen, fit zu bleiben oder wieder fit zu werden. Unter jedem Rezept findet ihr seinen persönlichen „Brainfood-Factor“, der beschreibt, welche Zutat dem Gehirn wie und warum guttut. Außerdem erklärt er, auf welche Faktoren es noch ankommt, damit unsere Hirnpower im Alter nicht nachlässt.

Brainfood – Was ist das?

Wie wir leben und was wir essen, hat direkte Auswirkungen auf unser Gehirn. Neben unserem Lebenswandel ist unsere Ernährung eine der wichtigsten Stellschrauben, die beeinflusst,
wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, bis ins hohe Alter geistig fit zu bleiben. Aber jeden Tag zu kochen schaffen die wenigsten. Daher verrät euch Dennis Wilms in unserer zweiten Folge Profi-Mix seine Lieblings-Brotaufstriche. Dabei ist Fleisch in verarbeiteter Form – also Wurst – natürlich tabu! Stattdessen gibt’s Gemüse und Fisch.

Dennis Wilms an der Kücheninsel - Foto: Kathrin Knoll

Dennis Wilms an der Kücheninsel – Foto: Kathrin Knoll

Pikante Thunfischcreme – Die Zutaten

  • Blättchen von 4 Stielen Petersilie
  • 2 Essiggurken, in Stücken
  • 50 g Quark
  • 50 g Frischkäse
  • 1 TL Harissa-Paste, (marokkanische Chilipaste)
  • ¼ TL Salz
  • 3 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 160 g Thunfisch, (Dose), abgetropft
Pikante Thunfischcreme aus dem Thermomix® - Foto: Kathrin Knoll

Pikante Thunfischcreme aus dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll

Pikante Thunfischcreme – Die Zubereitung

  1. Die Petersilie in den Mixtopf geben und 2 Sek. | 10 zerkleinern.
  2. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Die Essiggurken zugeben und 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern.
  4. Restliche Zutaten, bis auf den Thunfisch, zufügen und 10 Sek. | Stufe 3 vermengen.
  5. Anschließend den Thunfisch zugeben und 10 Sek. | Linkslauf | Stufe 3 unterrühren.
  6. Zum Schluss in ein Schraubglas füllen und fest verschließen. Gekühlt 1–2 Tage haltbar.

Pro Pro Portion (30 g): 24 kcal | 4 g E | 0 g F | 0 g KH

Dennis‘ Tipp: Am besten gleich eine größere Portion vorbereiten, dann stehen die Aufstriche im Kühlschrank immer für eine „schnelle Stulle“ bereit.

Die restlichen Rezepte aus der Sendung findet ihr hier:

Ihr möchtet mehr Brainfood-Rezepte? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick in unser GESUNDHEITS-SPEZIAL und in unsere Magazinausgabe 2-19 werfen. Hier findet ihr in unserer neuen mehrteiligen Serie „Kochen, was guttut“ Lieblingsrezepte aus Dennis‘ neuen Buch „Klugen Appetit! Kochen für mehr Power im Kopf“ vor.

Mit den Tipps aus dem Buch mixt ihr euch und euren Geist fitter! In „Klugen Appetit“ findet ihr übrigens auch leckere Brainfood-Snackideen. Damit könnt ihr auch am Wochenende auf dem Sofa klug snacken. Ist das nicht super?

*Die Rezepte in seinem Buch sind nicht ausdrücklich für den Thermomix® entwickelt.

Brainfood aus dem Thermomix®

Brainfood aus dem Thermomix®

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Pikante Thunfischcreme aus dem Thermomix®
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Pin It on Pinterest