So wird der erste Babybrei garantiert ein Hit

| | ,

Etwa ab dem 5. Monat sind Babys bereit, erste Beikost zusätzlich zu Mutter- oder Säuglingsmilch zu probieren. Wenn du den Brei für dein Kind selbst zubereiten möchtest, ist der Thermomix® eine Riesen-Hilfe. Unsere liebe Kollegin Dési hat in ihrem Buch „1, 2, Babybrei – Gesunde Beikost aus dem Thermomix®“ die wichtigsten Infos dazu zusammengefasst und über 50 Rezepte für dich und dein Baby zusammengestellt. Im Folgenden beantwortet sie die häufigsten Fragen im Überblick und natürlich gibt es auch Rezepte zum Nachmixen. Dieser Artikel erschien übrigens zunächst im mein ZauberTopf-Club. Dort findest du viele, weitere Rezepte von Dési, Videos, in denen sie all ihr Wissen rund um den Thermomix® und tolle Tipps für die Familienküche vermittelt. Schau doch mal vorbei, du kannst den Club 31 Tage unverbindlich und kostenlos testen. Aber nun erstmal zum Brei!

Babybrei – wie fange ich an?

 

Vanille-Grießbrei aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert / EMF-Verlag
Vanille-Grießbrei aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert / EMF-Verlag

 

  • In der Ruhe liegt die Kraft – Während ein Kind ab dem 5. Monat bereit ist, den ersten Brei zu löffeln, dauert es bei anderen deutlich länger. Das ist genauso individuell wie das Krabbeln- oder Laufenlernen. Achte also auf die Signale deines Babys und stress dich nicht. Auch solltest du Zeit und Geduld für die ersten Versuche haben. Vom Löffel zu essen ist ein völlig anderer Vorgang als Milch zu trinken und erfordert etwas Übung.
  • Keep it simpel – Die ersten Versuche startest du zur Mittagszeit mit einem einfachen Gemüsebrei – Karotte, Pastinake oder auch Kürbis, ganz fein püriert, evt. mit etwas Mutter- oder Säuglingsmilch angerührt. Bleib in den ersten Tagen auf jeden Fall bei einer Sorte Gemüse. Nach und nach kannst du dann Kartoffeln, etwas Öl und später auch Fleisch unterrühren.
  • Praktisch – Du kannst den Brei im Thermomix® in größeren Mengen zubereiten und dann portionsweise einfrieren. Z. B. in Eiswürfelbereitern, Gläschen oder Plastikgefäßen. Vor dem Gebrauch einfach eine Portion aus dem Gefrierfach in den Kühlschrank geben und über Nacht auftauen lassen.

Die weiteren Etappen

Die Einführung des Mittagsbreis hat gut geklappt? Wunderbar. Im nächsten Schritt kann das Baby am Abend einen Milchbrei bekommen. Er sättigt gut und kann schon bald eine Still- oder Flaschenmahlzeit ersetzen. Du kannst den Brei entweder mit Vollmilch oder Babynahrung zubereiten. Ab dem 6. Monat vertragen Kinder Kuhmilch in kleinen Mengen.

Im dritten Schritt kommt dann noch ein Getreide-Obst-Brei am Nachmittag dazu. Später dann Frühstück, Abendbrot und ggf. eine Zwischenmahlzeit am Vormittag. Wer stillt, kann das nach Bedarf natürlich weiterhin tun. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo auf dem Weg zur festen Nahrung, jede Familie ihren eigenen Rhythmus.

Das Rezept für den Kürbis-Graupenbrei, ab dem 8. Monat findest du im mein ZauberTopf-Club:

Kürbis-Graupenbrei aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert / EMF-Verlag
Ab 8. Monat: Kürbis-Graupenbrei aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert / EMF-Verlag

 

Was soll mein Kind trinken?

Die optimale Ergänzung zum ersten Brei (und auch später fester Nahrung) ist Wasser. Einfaches Leitungswasser ist bei uns in den meisten Gemeinden völlig unbedenklich, um sicher zu gehen, kannst du auch bei deiner Gemeinde nachfragen. Wenn dein Baby ein halbes Jahr als ist, muss das Wasser nicht mehr abgekocht werden. Wenn du deinem Kind lieber Mineralwasser geben möchtest, achte darauf, dass es keine Kohlensäure und wenig Nitrat enthält. Alternativ kannst du deinem Kind auch ungesüssten Früchte- oder Kräutertee geben. Saft enthält viel (Frucht-)Zucker und ist eher als Zwischenmahlzeit als zum Durstlöschen geeignet.

Nun wünsche ich dir und deinem Baby einen entspannten Übergang zur festen Nahrung. Genieß diese spannende Zeit. Wenn du weitere Informationen und alle Rezepte möchtest, schau doch mal in mein Buch und gib mir gern Rückmeldung, wie dir die Rezepte gefallen. Und schau doch auch gern mal im mein ZauberTopf-Club vorbei. Dort gibt es viele Rezepte und Videos von mir, in denen ich all mein Wissen, rund um den Thermomix® mit dir teile. Ich freu mich auf dich!

 

1, 2, Babybrei - Gesunde Beikost aus dem Thermomix® von Désiree Peikert – Foto: Kathrin Knoll / EMF-Verlag
1, 2, Babybrei – Gesunde Beikost aus dem Thermomix® von Désiree Peikert – Foto: Kathrin Knoll / EMF-Verlag

 

Perfekt für Pinterest:

 

Der perfekte Babybrei aus dem Thermomix® – aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert / EMF-Verlag
Der perfekte Babybrei aus dem Thermomix® – aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert / EMF-Verlag
Previous

Der große Milchreis-Ratgeber

Exotischer Linsenaufstrich

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar

Neue Dips und Aufstriche

Du bist immer auf der Suche nach neuen Rezepten für deinen Thermomix®? 

Dann melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig Inspiraton per Mail.

Mit Absendung dieses Formulars möchte ich den regelmäßigen Newsletter der Falkemedia GmbH & Co KG erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Vielen Dank!

Wir haben dir eine E-Mail geschickt!