falkemedia transformiert Deutschlands meistverkauftes Thermomix®-Magazin in einen digitalen Koch- und Mix-Club voller Sendungen und Rezepte

Kiel, 08. Oktober 2018

Vor knapp 2 Jahren gelang falkemedia mit dem Magazin „meinZauberTopf“ der erfolgreichste Neustart eines Printmediums 2016. Auch heute ist „mein ZauberTopf“ mit 92.600 verkauften Exemplaren* nicht nur das meistverkaufte Magazin für Thermomix®, es gehört auch zu den Top 5 der meistverkauften Kochmedien Deutschlands.

Nach 18 Monaten Entwicklungszeit stellt falkemedia nun mit einem Paukenschlag eine Weltneuheit für die Kochwelt vor und transformiert sein Geschäftsmodell in die digitale Welt:
Mit dem mein ZauberTopf-Club launcht falkemedia am 9. Oktober 2018 einen digitalen Ort, an dem sich Koch-Enthusiasten treffen, Rezepte entdecken, Bücher und Magazine lesen und exklusive Kochsendungen anschauen. „Unser Ziel ist es, in den kommenden Jahren das Netflix für Thermomix®-Nutzer zu schaffen. Wie das Vorbild haben auch wir hohe Investitionen in eigene Sendungs-Formate getätigt. Hierzu wurde das Team um Moderatoren, Rezeptentwickler, sowie Mitarbeiter für Film und Schnitt erweitert.“ Die Idee kam falkemedia-Gründer und Geschäftsführer Kassian Alexander Goukassian nur wenige Wochen nach Start des Magazins: „Ein wundervolles Kochmagazin voller Inspirationen zu bieten deckt nur einen Teil der Bedürfnisse. Wir wollten einen Weg schaffen, Rezepte, Unterhaltung oder Inspiration digital und mobil verfügbar zu machen. Ganz so, wie es die Nutzungsgewohnheiten der Menschen heute erfordern“.

Tausende Rezepte, drei Sendungen pro Woche
Schon zum Start bietet der Club unter der redaktionellen Leitung von Nicole Stroschein Tausende Rezepte, die speziell für Thermomix® entwickelt wurden. Ob Tagesempfehlung, für spezielle Anlässe kuratiert oder nach den persönlichen Bedürfnissen bequem zu suchen.
Zum Launch laufen zudem drei Club-exklusive Sendungen rund um Familie, gesunde Ernährung und Backen. Präsentiert werden diese den den Lesern bekannten Thermomix®-Expertinnen Désirée Peikert und Vivien Windel sowie der international erfolgreichen Bloggerin Sophia Handschuh. Weitere Formate und Sendungen sind bereits in Arbeit – so zum Beispiel die Masterclasses, über die spezielles Fachwissen in mehreren Folgen zu koch-relevanten Themen vermittelt wird: Den Auftakt macht die sechsteilige Reihe zu: „Kochen mit Zuckerersatzstoffen“.

Funktionen, die glücklich machen
Das Entwicklerteam und die Redaktion arbeiteten eng mit einer Testgruppe aus der Leserschaft zusammen, um den Funktionsumfang schon zum Start an den Bedürfnissen der Nutzer zu orientieren. „Der Wochenplaner hilft unseren Mitgliedern, ihre Mahlzeiten und Einkäufe bedarfsgerecht zu planen und Zeit zu sparen. Es lassen sich aber auch Wochenplan-Vorschläge der Redaktion abonnieren und jedes Rezept direkt in eine Einkaufsliste übertragen. Für Nutzer des TM31 gibt es ein ganz besonderes Feature: den Kochmodus. Hier werden die Kochschritte, wie vom TM5 bekannt, in einfachen, kompakten Bedienungsschritten angezeigt.

Leistungen, die begeistern
Club-Mitglieder können ständig sparen, denn sie erhalten über 20 Printmedien im Wert von mehr als € 100 jährlich jederzeit kostenfrei im digitalen Kiosk der Plattform, darüber hinaus Dutzende digitale Kochbücher zu allen wichtigen Themen sowie ständig exklusive Shopping-Angebote für Küchenzubehör mit Rabatten von bis zu 70%. Eine Club-Mitgliedschaft amortisiert sich so schon nach kurzer Zeit.

Das Team ist täglich dabei
Die Mitglieder der Redaktion sind mit ihren liebsten Kochthemen persönlich vertreten und leiten Themenwelten wie „Gesunde Ernährung“, „Familien- und Alltagsküche“ und „Backen“, die täglich aktualisiert werden, und sie stehen den Mitgliedern ebenfalls persönlich mit Rat und Tat auf Augenhöhe zu Seite. Eine Nähe, die die Gemeinschaft mit den Mitgliedern schon jetzt in der Testphase stärkt!

Für die Zukunft geplant
Während der mein ZauberTopf-Club online geht, arbeitet das gesamte Team schon an den Leistungen der Zukunft. So wird es 2019 regionale Koch-Events – auch mit Koch-Profis und Promis geben – die teilweise exklusiv nur Clubmitgliedern zugänglich sind. Auch wird mit Content-Partnern an weiteren, exklusiven Inhalten gearbeitet und die weltweite Internationalisierung in 2020 vorbereitet. „Um die uns selbst gesteckten Ziele bedienen zu können, werden wir zum Jahreswechsel in ein rund 400 qm großes Food-Studio umziehen, in dem mittelfristig in bis zu 5 Küchen parallel gekocht und gefilmt werden kann“, so Tim Näve, Leiter Motionpictures bei falkemedia.

Hochauflösendes Bild- und Videomaterial inklusive Ausschnitten aus den Sendungen:

  • Bildmaterial: Unter diesem Link finden Sie weiter führendes Bildmaterial zum Club.
  • Filmmaterial: Unter diesem Link finden Sie unseren Club-Trailer und Ausschnitte aus künftigen Sendungen.

Mehr Informationen zu „mein ZauberTopf “ finden Sie unter: www.zaubertopf.de

Mehr Informationen zu „mein ZauberTopf Club“ finden Sie unter: www.zaubertopf-club.de


Über mein ZauberTopf

Mit einer IVW-geprüften Auflage von fast 200.000 Exemplaren ist das 2016 im Kieler Medienhaus falkemedia gestartete Premium-Magazin „mein ZauberTopf“ nicht nur das erfolgreichste Printmedium rund um die Küchenmaschine Thermomix®, sondern gehört auch zu den fünf erfolgreichsten Kochzeitschriften Deutschlands.
www.zaubertopf.de

Über falkemedia

Das 1994 gegründete Medienhaus falkemedia ist Herausgeber zahlreicher Food-, Lifestyle-, Wissens- und Technikmagazine, darunter „LandGenuss“, „So is(s)t Italien“, „Mein LandRezept“ und „Sweet Paul“. Zahlreiche Videoproduktionen, Apps, Webseiten und Aktivitäten auf Social-Media-Kanälen unterstreichen das Motto des crossmedial arbeitenden Unternehmens: „Medien mit Leidenschaft“.
www.falkemedia.de

Ansprechpartner:

Vivien Koitka
Redaktionsleitung mein ZauberTopf
E-Mail: redaktion@zaubertopf.de

falkemedia GmbH & Co. KG
An der Halle 400 Nr. 1
24143 Kiel
Web: www.zaubertopf.de

Presse

Pin It on Pinterest